Privathaftpflicht

Privathaftpflichtversicherung
Eine Privathaftpflichtversicherung braucht eigentlich jeder Erwachsene, bzw. jede Familie. Allerdings hat nicht jeder diese Versicherung, was sehr teuer im Schadenfall werden kann. Wer Leben, Körper, Gesundheit, Eigentum oder ein sonstiges Recht eines Dritten verletzt, ist zum Schadensersatz verpflichtet, so das deutsche Gesetz.
Die Private Haftpflichtversicherung entschädigt berechtigte Schadensersatzansprüche, die an Sie, im Fall eines Schadens, gestellt werden. Sie macht sogar noch mehr. Die Versicherungsgesellschaften prüfen ob die gestellten Ansprüche überhaupt gerechtfertigt sind und wehrt die unberechtigte Anspüche ggfl. ab. Hierbei können auch Gerichtsprozesse vom Versicherer geführt werden. Die Kosten übernimmt der Versicherer. Versichert sind grundsätzlich Personen- und Sachschäden. In manchen Tarifen sind Mietsachschäden (z.B. 200.000,00 €) und Vermögensschäden (z.B. 20.000,00 €) mit geringeren Summen automatisch mit dabei.
Hier gibt es auch sehr große Unterschiede bei den Tarifen, deshalb sollte man die Leistungen vergleichen und nicht nur den günstigsten Beitrag wählen.

Jetzt die Privathaftpflicht-Tarife vergleichen und online abschliessen

Privathaftpflicht-Leistungen im Überblick

Die Haftung ist im Bürgerlichen Gesetzbuch im § 823 BGB Absatz 1 geregelt.
Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz
des daraus entstehenden Schadens verpflichtet.
Eine Privathaftpflichtversicherung leistet bei
– Personenschäden
– Sachschäden (zum Zeitwert)
– Vermögensschäden
Eine Sekunde Unaufmerksamkeit kann schlimme Folgen haben. Hier einige Beispiele der Leistungen einer Privathaftpflicht-Versicherung.
– Schadensersatzansprüchen, die Sie verursacht haben, als Teilnehmer im Straßenverkehr wie z. B. Fußgänger oder Radfahrer
– Verletzung anderer beim Freizeitsport
– als Dienstherr im privaten Haushalt tätiger Personen
– als Mieter oder Eigentümer einer im Inland gelegenen Wohnung oder eines im Inland gelegenen Einfamilienhauses, einschließlich der dazugehörigen Gärten und Garagen
– als Mieter oder Eigentümer eines im Inland gelegenen Wochenendhauses oder Schrebergartens
– als Bauherr kleinerer Bauvorhaben
– Elektrorollstuhlfahrer bis 6 km/h, wenn man diesen als Behinderter benötigt
– Benutzung von Ruder- oder Paddelbooten, Kanus oder ähnlichem.
Über die Privathaftpflicht Versicherung sind Sie auch im Ausland versichert, wenn der Auslandsaufenthalt nicht länger als 1 Jahr dauert.
Vor einem Privathaftpflicht-Abschluss sollten Sie auf die Einschlüsse der vollgenden Leistungen achten:
Privathaftpflicht Forderungsausfalldeckung
Privathaftpflicht Mietsachschäden
Privathaftpflicht Gefälligkeitsschäden
Privathaftpflicht Deliktunfähige Kinder
Privathaftpflicht Schlüsselverlust
In den Vergleichsprogrammen werden Privathaftpflicht-Tarife als Basis, Standard oder Komfort Tarif angeboten. Da sollte man genau prüfen welcher Versicherungsschutz für Sie am Besten ist und nicht nur die günstigste Prämie ermitteln. Der Standard-Tarif reicht in den meisten Fällen aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere